Badminton Open Saarbrücken

National 2024.04.13

Tschüss, Bielefeld!

Tschüss, Bielefeld!
Lang ist's her: Die DM-Medaillengewinner des Jahres 2016 [Foto/Archiv: Sven Heise]
Von Claudia Pauli & Redaktion
1998 fanden die Deutschen Meisterschaften erstmals in Bielefeld statt. Nun ist damit vorerst Schluss.
Wie Niko Schmelzle, der Geschäftsführer der Vermarktungsgesellschaft Badminton Deutschland mbH (VBD), welche die Titelkämpfe für den Deutschen Badminton-Verband (DBV) veranstaltet, mitteilte, erhielt der Niedersächsische Badminton-Verband (NBV) im Zuge des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für die Ausrichtung des Events in den Jahren 2025 und 2026.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Veranstaltung in den kommenden zwei Jahren ausrichten dürfen, und sind mit den Planungen auch schon ziemlich weit“, meinte NBV-Präsident Markus Bennewitz nach der entsprechenden Beschlussfassung durch das DBV-Präsidium.

Bei der Ausrichtung der Deutschen Einzelmeisterschaften kooperiert der NBV mit dem TV Cloppenburg, sodass die leistungsstärksten Badmintonspielerinnen und -spieler Deutschlands 2025 vom 30. Januar bis zum 2. Februar in der Sporthalle an der Leharstraße in Cloppenburg die Medaillengewinnerinnen und -gewinner ermitteln werden. 2026 geht es vom 29. Januar bis zum 1. Februar um die Podestplätze in den fünf Disziplinen.

Die Halle bietet im Normalfall rund 800 Zuschauerinnen und Zuschauern Platz, für das Finalwochenende ist zusätzlich der Einsatz einer mobilen Tribüne vorgesehen.

Zuletzt fanden die Deutschen Meisterschaften O19 im Jahr 1997 in Niedersachsen statt. Gastgeber war damals die Landeshauptstadt Hannover.


Anzeige


Badminton Open Saarbrücken
Anzeige