Stars 13.01.2020

Kento Momota bei Autounfall verletzt

Kento Momota bei Autounfall verletzt
Kento Momota [Foto: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Weltmeister Kento Momota zog sich bei einem Autounfall in Kuala Lumpur Verletzungen zu. Der Fahrer verstarb.
Nur wenige Stunden nach seinem Triumph beim Malaysia Masters wurde Badminton-Weltstar Kento Momota in einen schweren Unfall mit mehreren Personen verwickelt.

Auf dem Weg zum Flughafen (Kuala Lumpur International Airport) wurde das Auto mit Momota sowie drei weiteren Personen aus dem Umfeld des japanischen Weltranglisten-Ersten (Hirayama Yu, Morimoto Arkifuki und William Thomas von der BwF) von einem 30-Tonnen-LKW gerammt. Der Fahrer des PKW verstarb im Putrajaya Hospital.

Momota zog sich mehrere Verletzungen im Gesicht zu (unter anderem Nasenbruch). Sein Zustand - und der seiner Begleiter - ist stabil. Seinen Start beim kommenden Turnier, Indonesia Masters, hatte Momota bereits vor einigen Tagen abgesagt.