International 2022.12.11

Souveräner Viktor Axelsen gewinnt Saisonfinale

Souveräner Viktor Axelsen gewinnt Saisonfinale
Viktor Axelsen [Foto/LIVE: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Mit einem klaren Sieg in zwei Sätzen gewann Viktor Axelsen das BWF-Saisonfinale zum zweiten Mal in Folge.
In der Disziplin Herreneinzel gibt es Viktor Axelsen. Und dann sind da noch all die anderen, die darum kämpfen, an das Niveau des Dänen heranzukommen.

Dass er derzeit der weltbeste Badmintonspieler ist, hat er am Sonntag mit zwei Ausrufezeichen unterstrichen, als er den Weltranglistensiebenten Anthony Ginting aus Indonesien zum Statisten degradierte.

Axelsen jubelte nach einem 21-13, 21-14 in gewohnter Manier. Sein Gegner hätte nie an seine Chance geglaubt, sagt Ex-Topspieler Peter Gade gegenüber dem dänischen Fernsehsender DR.

"Es gab keinen Zweifel, dass er dieses Finale gewinnen würde. Das hat man schon am Anfang gesehen, und ich glaube einfach nicht, dass Ginting geglaubt hat, Viktor Axelsen schlagen zu können. Außerdem hat er einfach zu oft gegen ihn verloren. Viktor Axelsen kam mit einer Souveränität auf den Platz, die dem Gegner sofort den Glauben nahm."

Axelsens Sieg über Anthony Ginting war der sechste in ebenso vielen direkten Duellen in dieser Saison.

Gleichzeitig war es Viktor Axelsens vierter Sieg bei beim Saisonfinale des Badminton-Welterbandes. Ein Turnier, das dem Dänen viel bedeute, sagte er nach dem Sieg: "Es fühlt sich fantastisch an. Dieses Turnier hat einen besonderen Platz in meinem Herzen, da es der erste große Titel war, den ich 2016 gewonnen habe."

Babolat - Sateltite




Anzeige


Anzeige
Anzeige