International 2023.03.26

YONEX Swiss Open: Viktor Axelsen ohne Chance gegen Chou Tien Chen

YONEX Swiss Open: Viktor Axelsen ohne Chance gegen Chou Tien Chen
[Foto/LIVE: Sven Heise]
Von Redaktion
Am Samstag verlor Viktor Axelsen das Halbfinale der YONEX Swiss Open gegen den Weltranglistensechsten Chou Tien Chen in zwei Sätzen.
Der Weltranglistenerste Viktor Axelsen hatte am Samstag die Gelegenheit, das Finale des Super-300-Turniers YONEX Swiss Open zu erreichen. Der Däne wollte sich beim Turnier in der Schweiz für seine frühe Niederlage in der vergangenen Woche bei den YONEX All England revanchieren.

Und bei einem Head-to-Head von 16-2 gegen Chou Tien Chen war die Erwartungshaltung klar. Doch es kam ganz anders.

Der Weltmeister nur ein Schatten seiner selbst

Axelsen war ein Schatten seiner selbst und verlor das Halbfinale gegen Chou Tien Chen aus Taiwan deutlich in zwei Sätzen mit 10-21, 15-21.

Axelsen erwischte einen richtig schlechten Start ins Match und fand im ersten Durchgang nie zu seinem Rhythmus.

Der Däne kam im zweiten Satz besser ins Match und führte mit 4:1, bevor der Gegner erneut fünf Punkte in Folge holte und mit 10:7 in Führung ging.

Gegen Ende des zweiten Satzes schien Axelsen etwas aufzugeben und konnte gegen einen stark spielenden Chou Tien Chen nichts ausrichten. Somit war das Halbfinale Endstation für den amtierenden Olympiasieger.

Auch im zweiten Halbfinale setzte es eine "Schock-Niederlage": Lee Zii Jia unterlag dem Japaner Koki Watanabe nach nur 27 Minuten mit 11-21, 14-21.


Anzeige


Anzeige