Stars 06.07.2020

Lin Dans Rücktritt lässt das Netz durchdrehen

Lin Dans Rücktritt lässt das Netz durchdrehen
Lin Dan [Foto: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
In Deutschland verursachte der Rücktritt der Badminton-Ikone Lin Dan keine Schlagzeilen, wohl noch nicht einmal Kurznachrichten. In Asien "drehte" die Internet- und Mediengemeinde hingegen komplett durch.
Mit einem schlichten Satz verabschiedete sich der wohl erfolgreichste Badmintonspieler aller Zeiten in den Ruhestand: "Nach 20 Jahren im internationalen Badmintonsport habe ich mich dazu entschieden, "Auf Wiedersehen" zu sagen."

"Mit meinen 37 Jahren erlauben es mir Schmerzen und Verletzungen nicht mehr, mit meinen Teamkollegen mitzuhalten. Ich bin dankbar, aber die Entscheidung fällt mir auch sehr schwer. Ich hoffe, in der Zukunft mehr Zeit mit meiner Familie verbringen zu können."

Diese Sätze schrieb er auf seinem offiziellen Weibo-Kanal und wurde nach nur wenigen Stunden von über 180 Millionen Menschen gesehen. Auch auf Twitter trendete der Hashtag #LinDan mehrere Stunden weltweit.

Die großen Tageszeitungen in Asien, darunter "TheStar" und "New Straits Times" aus Malaysia, widmeten dem fünffachen Weltmeister am Samstag zum Teil die Titelgeschichte und mehrere Seiten. In Dänemark war es der größten Tageszeitung, "Ekstra Bladet", immerhin eine Seite wert.

Dokumentation wird erscheinen

Die chinesische Streaming-Plattform Youku veröffentlichte nur wenige Stunden nach der Bekanntgabe des Rücktritts, dass die Dreharbeiten für die Dokumentation "Super Dan" von Regisseur Yung Chang gerade begonnen haben.