Kolumne 2022.04.12

Wie beeinflusst das Glücksspiel Ihr psychisches Wohlbefinden?

Wie beeinflusst das Glücksspiel Ihr psychisches Wohlbefinden?
Symbolfoto [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Redaktion
Das Glücksspiel hat zwei Seiten. Einerseits können Sie gut verdienen, andererseits kann es schlechte Auswirkungen auf die Gesundheit haben.
Wie kann das Glücksspiel auf die Gesundheit auswirken

Glücksspiel ist eine Aktivität, die in der ganzen Welt beliebt ist. Die Menschen spielen in ausländische online Casinos Schweiz aus verschiedenen Gründen. Manche spielen aus Spaß und Aufregung, andere aus Spaß am Wettbewerb mit anderen Spielern.

Manche sehen in den hohen Geldpreisen auch eine Möglichkeit, finanziellen Problemen zu entkommen, und versuchen alles, um beim Spielen zu gewinnen. Wieder andere sehen darin eine Möglichkeit, ihren Sorgen und ihrem Stress zu entfliehen.

In den letzten Jahren hat die Zahl der Online Casinos rasant zugenommen und das Glücksspiel hat immer eine Auswirkung auf die Gesundheit der Spieler. Sie können positiv oder negativ sein. Es hängt alles vom Spieler und den ihn umgebenden Umständen ab.

Es gibt zwei Haupttypen von regelmäßigen Glücksspielern: diejenigen, die vernünftig spielen, und diejenigen, die spielsüchtig sind. Diejenigen, die mäßig spielen, sehen es eher als eine Form von Spaß, während die Süchtigen ein Problem damit haben. Diskutieren wir die psychischen Auswirkungen, die das Glücksspiel auf diese beiden Personengruppen haben kann.

Auswirkungen von vernünftigem Glücksspiel auf die psychische Gesundheit

- Glücksspiel kann dazu beitragen, Ihre Konzentration zu steigern

Glücksspiele beinhalten Strategien und Tricks. Ein gemäßigter Glücksspieler steht nicht unter Druck oder einer Form von Zwang. Er nimmt sich die Zeit, diese Strategien anzuwenden und sogar weitere Strategien zu entwickeln. Er nimmt sich auch die Zeit, neue Fähigkeiten zu erlernen, die ihm helfen könnten, im Spiel zu gewinnen. Das Üben von Konzentration und Strategien beim Spielen hört nicht auf, sondern hilft Ihnen auch, Strategien für andere Lebensbereiche zu entwickeln.

- Verbessert Ihre Entscheidungsfähigkeit

Beim Glücksspiel müssen Sie viele Entscheidungen treffen. Man muss entscheiden, welche Einsätze man macht und wann man aufhört. Beim Spielen trifft man viele schnelle Entscheidungen und kann für falsche Schritte teuer bezahlen. Daher müssen Sie beim Spielen sorgfältig entscheiden. Das kann Ihnen helfen, auch in anderen Bereichen des Lebens Entscheidungen zu treffen.

- Verbessert die Gehirnleistung

Casinospiele wie Slots oder Poker erfordern viel Aufmerksamkeit, was die neurologischen Netzwerke in Ihrem Gehirn stimuliert. Die Spiele fordern das Gehirn zum Spielen auf und binden es in jeden Prozess ein.

Psychische Auswirkungen auf die Spielsüchtige

- Kann zu Depressionen führen

Ein süchtiger Spieler gibt mehr Geld für Glücksspiele aus, als er sollte. Meistens verliert er dadurch eine Menge Geld, was wiederum zu Depressionen führt. Der Spieler geht pleite, nachdem er viel Geld verloren hat, oder kann sich sogar verschulden. Dies kann zu einem schweren emotionalen und körperlichen Zusammenbruch führen.

- Kann zu Störungen und Gesundheitsproblemen führen.

Wenn Menschen anfangen, unkontrolliert zu spielen, kann dies zu pathologischem Glücksspiel führen. Pathologisches Glücksspiel wird auch als zwanghaftes Glücksspiel bezeichnet und ist ein Zustand, in dem der Spieler trotz der negativen Folgen, die das Glücksspiel für ihn hat, weiter spielt. Wenn dies über einen längeren Zeitraum andauert, kann es zu chronischem Stress führen, der weitere körperliche Folgen wie Bluthochdruck nach sich ziehen kann.

- Führt zu belasteten Beziehungen zu anderen Menschen.

Wenn das Glücksspiel zu einem Problem wird, kann der Spieler das Interesse an der Pflege persönlicher Beziehungen zu anderen Menschen verlieren. Der Spieler beschäftigt sich nur noch mit dem Glücksspiel und isoliert sich von anderen Menschen, um weiter zu spielen. Dies führt zu einem Gefühl der Trennung von den anderen. Außerdem kann dies zu Scham- oder Schuldgefühlen führen, die den Spieler schließlich überwältigen können. Dies liegt daran, dass der Spieler sich möglicherweise Geld von anderen Menschen geliehen hat und nicht in der Lage ist, es zurückzugeben. Das treibt sie immer weiter von anderen Menschen weg, bis sie die Verbindung zu anderen Menschen völlig verlieren.

- Führt zu einem Verlust des Interesses an anderen Aktivitäten

Wenn eine Person spielsüchtig wird, verliert sie ihr Interesse an anderen sozialen Aktivitäten. Er denkt nicht mehr über andere Hobbys nach und das Glücksspiel dominiert seine Gedanken, auch wenn er nicht spielt. Manche Menschen sehen sich sogar im Schlaf spielen und denken an das nächste Spiel, sobald sie wach sind.

Fazit

Betrachten Sie Glücksspiele nicht als eine Form des Geldverdienens. Betrachten Sie es stattdessen als eine Möglichkeit, Spaß zu haben. So stellen Sie sicher, dass Sie es nicht als eine Sache betrachten, bei der es um Leben und Tod geht. Verbringen Sie nicht die ganze Zeit mit Glücksspielen, ohne an anderen Aktivitäten teilzunehmen. Verbringen Sie nur angemessene Zeit mit Glücksspielen. Setzen Sie sich ein Limit für den Betrag, den Sie für Glücksspiele ausgeben können. Geben Sie nicht mehr aus, als Sie zu verlieren bereit sind. So stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht unnötig unter Druck setzen, Geld zu verdienen.

Alle diese Tipps helfen Ihnen, immer einfach zum Spaß zu spielen.

Babolat - Sateltite




Anzeige


Anzeige
Anzeige