International 19.05.2019

WM in Basel: Riesige Nachfrage nach Tickets

WM in Basel: Riesige Nachfrage nach Tickets
Auch Viktor Axelsen wird in Basel smashen [Foto/Archiv: BadmintonPhoto]
Von Benedikt Anderes
In genau drei Monaten wird in der Basler St. Jakobshalle die 25. Badminton Weltmeisterschaft (Total BWF Badminton World Championships) eröffnet. Die Vorbereitungsarbeiten der Basler Veranstalter werden schon jetzt geprägt vom riesigen Publikumsinteresse.
Weil die Halle am Finalweekend mit zwei Mal 6'000 Plätzen schon jetzt nahezu ausverkauft ist, wird der Bau einer Zusatztribüne geprüft.

Am 19. August 2019 starten in der Basler St. Jakobshalle eigentliche Badminton-Festspiele: In der grossen Halle ermitteln die weltbesten Badminton-Spielerinnen und -Spieler ihre Weltmeister in Einzel und Doppel sowie in der Mixedkategorie. Zwei Tage später beginnen im gleichen Hallenkomplex die BWF Para-Badminton-Weltmeisterschaften, die Welttitelkämpfe im Badminton des Behindertensports. Dies als eigentliche Weltpremiere, finden doch erstmals beide Turniere parallel statt.

Drei Monate vor dem Start sind die Veranstalter zufrieden. Die Nachfrage nach Tickets ist sehr gross: Bereits jetzt sind die meisten der je 6'000 Tickets für Samstag und Sonntag verkauft. Auch am Freitag davor sind bereits rund 80% der verfügbaren Tickets weg. Und an den anderen Spieltagen (Montag bis Donnerstag) rechnen die Veranstalter mit ebenfalls gut besetzten Rängen, weil eine Breitensport-Aktion von Swiss Badminton im Verlaufe des letzten Jahres sehr viele Aktive in den Badminton-Centers angesprochen hatte.

Aufgrund der sportlich attraktiven Ausgangslage besteht die Nachfrage nach Tickets weltweit. Das OK prüft deshalb aktuell, ob sich die Zuschauerkapazität durch eine Zusatztribüne der St. Jakobshalle erweitern liesse. Insgesamt werden in Basel an den sieben Wettkampftagen rund 30'000 Zuschauer erwartet. Das OK ist optimistisch, dass dieser Wert erreicht werden kann. Mit der Para-WM und einem umfangreichen Begleitprogramm wird alles unternommen, um den Besuchern in der St. Jakobshalle ein Spektakel zu bieten.

Zu diesem Begleitprogramm gehört auch ein umfassendes Hospitality-Programm, das Gäste aus der ganzen Welt im Zeichen des Badminton-Sports zusammenbringen wird. Dazu gehören wird auch die Schweizer Sportministerin, Bundesrätin Viola Amherd. Sie steht an der Spitze einer hochrangigen Delegation der nationalen, regionalen und lokalen Polit- und Sportszene. Erwartet wird nämlich unter anderem auch der baselstädtische Sportdirektor, Regierungsrat Conradin Cramer.

Die Zahlen für die Mega-Anlass sind beeindruckend: Die 25. Austragung der TOTAL BWF Badminton World Championships bringt die rund 250 besten Spielerinnen und Spieler der Badminton-Welt aus über 50 Nationen nach Basel. Auch zu den Para-Weltmeisterschaften werden in Basel 250 Spieler und Spielerinnen erwartet. Beide Turniere stehen ganz im Zeichen der Olympischen Spiele 2020 bzw. der Paralympics 2020 in Tokyo und garantieren deshalb für die Teilnahme der Allerbesten. Der Anlass bringt den Hotels in und um Basel etwa 15'000 Übernachtungen. Der sportliche Grossanlass wird in rund 100 Länder im Live-TV präsent sein und erreicht somit 1 Milliarde Zuschauer weltweit.

Ticket-Vorverkauf: https://www.basel2019.org/zuschauer/tickets/

Folge badzine.de auf Instagram
Folge badzine.de auf Facebook